TV Geldern 2 gegen Kempener TV Herren

Am Montag, 18. April fand nun endlich das Spiel gegen den TV Geldern 2 in unserer Halle statt. Unsere acht Herren mit Ben als Coach wuchsen über sich hinaus und gewannen mit 58 zu 75 Bällen in 0 zu 3 Sätzen. Leider mit leerer Zuschauerbank, dabei wurden wirklich Einsatz und Angabenserien von Stefan (7), René (6) und Christian (6) geboten. Überhaupt war die Fehlerquote bei den Angaben trotz ungewohnter Netzhöhe erheblich geringer als üblich.

Nach dem Spielfeldaufbau um 19 Uhr und einigen Aufwärmübungen kamen die 7 Gelderner in ihren roten Trikots und Claudia nahm ihre Tätigkeit als Schiedsrichter und Zeugwart auf 😉  Die Gelderner begannen mit der ersten Angabe und wir mit 1 Andreas, 2 Christian, 3 Stefan, 4 Rüdiger, 5 René, 6 Niklas und den ersten beiden Punkten. Unsere erste Angabe machte Christian mit einem Ass – klasse! Beim Stand von 3 beide kam Stefan an die Angabe, die er mit konsequentem Einsatz aller, Rüdigers gelegtem Ball und Renés Überraschungsangriff bis zum 3:9 innehatte. Wir sahen auch gute gegnerische Angriffe, eigene Angaben und Angriffe im Netz sowie tolle Rettungsaktionen, bevor Niklas beim 7:13 drei sehr gute Angaben rüberbrachte. Aber Geldern kann auch ein Ass – 9:15 und unser Vorsprung schmolz trotz guter Abwehr etwas, auch weil unser Netzroller auf unsere Seite fiel 🙁  15:17. Da war eine Auszeit zum Sortieren und Durchatmen wirklich angebracht. Stefan machte seine Angaben und Andreas zeigte wirklich gute Abwehrarbeit. Bei 15:21 nahm Geldern eine Auszeit und erzielte das 16:21, aber wir schlossen diesen Satz mit Renés Angriff zum 17:25.

Im zweiten Satz machte Andreas für uns die erste Angabe, Christian blockte zum Punkt, verwandelte danach auch noch einen Dankeball und wir führten 0:3. Geldern machte 2 Punkte, aber wir hatten viel Bewegung bei guter Konzentration auf dem Feld und Christian begann seine Angabenserie mit einem fiesen Netzroller 2:5, brachte unspielbare Bälle rüber, unsere Angriffe landeten vor Gegners Grundlinie – 2:8. Geldern griff dennoch gut an und es stand 5:11 bevor René seine Serie mit tollen bogenförmigen Angaben machte, alle Spieler passten bei vollem Laufeinsatz übers ganze Feld gut auf, so dass Geldern bei 5:14 eine Auszeit nahm – 5:15. Fehlpässe auf unserer Seite hatten ein 8:15 zur Folge. Da zeigten unsere Herren doch mal wieder 110%iges Potential und Stefan, Andreas und René mit viel Teamgeist bestes Zusammenspiel zum 10:17. Geldern kämpfte mit Missverständnissen und etwas Pech – 13:22. 16:24 Satzball für uns, aber . . . dann hatte Geldern die Angabe und setzte sie so gekonnt, dass es bei uns schon nach Arbeitsverweigerung aussah – 20:24. Doch wie so oft lagen Glück und Pech nahe beieinander und die nächste Angabe landete im Netz – 20:25 für uns 🙂 damit war dieses dritte Saisonspiel schon mal gewonnen.

Der dritte Satz begann mit neuer Trillerpfeife, die den ersten Test nicht bestand, und Doppelfehler. Also: Nochmal alle runterkommen und neu starten. Markus, der für Rüdiger aufs Feld kam, machte seinen ersten Punkt sofort mit einem Block. René holte mit einem spektakulären „Fallrückzieher“ den Punkt zum 3 beide 🙂 PP feuerte nun solo noch vehementer an als vorher mit Markus zusammen. Es wurde wechselseitig gepunktet, ab dem 5 beide zeigten alle noch mal Biss. Niklas griff toll an und Markus sicherte guten Auges. Beim 9:13 kam PP für Andreas aufs Feld, Geldern traf die Anzeigentafel – 11:14 für uns. Doch dann gab es kleine Missverständnisse und es stand 16 beide – Auszeit Kempen. Unsere Herren waren wieder präsent und Andreas sorgte für Stimmung – 16:17, 16:19, 19 beide, Markus machte gute Angaben, 19:22. Geldern zeigte sich als fairer Gegner und mit Christians Angriff zum 21:25 war auch dieser Satz unser.

Fazit: Weil etliche Herren verhindert waren, fühlte sich die restliche Mannschaft erst recht gefordert und brachte vollen Einsatz, so dass sie damit den Erfolg ehrlich verdient für sich verbuchen konnte; so schafft man sich Fans!

Bookmark the permalink.

Comments are closed.