KTV-Online-Training und Corona

KTV – Online – Training

KTV Online-Sportprogramm: Der Kempener Turnverein lädt alle Mitglieder und ihre Familien herzlich ein, an einem abteilungsübergreifenden digitalen Sportprogramm teilzunehmen. Dabei geht es vor allem um die Erhaltung der Fitness und den Kontakt zu anderen Sportlern während der Kontaktbeschränkung. Wir werden gemeinsam Übungen zur Beweglichkeit, zum Aufbau & Erhalt der Muskulatur und zur Körperkoordination für alle Alters- und Leistungsklassen durchführen. Das Meeting wird Freitagsabends via Zoom stattfinden. Wenn ihr dabei sein wollt, einfach um 19.20 Uhr dem Link folgen oder wie unten beschrieben, dem Meeting beitreten. Alles was ihr dafür braucht, ist ein internetfähiges Gerät und ein bisschen Platz.

Lars Mülders (1. Vorsitzender) mit Trainerteam

Dem Zoom-Meeting beitreten:
https://tu-dortmund.zoom.us/j/95597353252?pwd=ai9QSHZuN3JkRTFaTnRmT2h6eTJmUT09

Meeting-ID: 955 9735 3252
Kenncode: 102030

Beschreibung:
Falls ihr nicht in der Lage seid, per Doppelklick auf den blau markierten Link, direkt dem Meeting beizutreten, befolgt einfach die folgenden Schritte:
  1. Im Internet die Zoom Website öffnen
  2. Im Menü auf den Punkt: „einem Meeting beitreten“ klicken
  3. Die 11-stellige Meeting-ID eingeben und beitreten
  4. Den 6-stelligen Meeting-Kenncode 102030 eingeben und am Meeting teilnehmen

Liebe Mitglieder und Kursteilnehmer,

leider zwingt uns die momentan sehr kritische Lage in der Corona-Pandemie erneut dazu, den kompletten Sportbetrieb vorerst bis auf weiteres einzustellen.

Wie es danach weitergehen kann müssen wir alle abwarten. Wir als Verein hoffen natürlich sehr, dass sich die Situation dann so darstellt, dass wir unsere Sportangebote wieder für Sie alle anbieten können.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit !

Der Vorstand

Übungsleiter gesucht

Wir, der Kempener Turnverein KTV, bereiten uns auf die Zeit nach der Corona-Pandemie vor und suchen bereits jetzt für die Zeit nach dem Lockdown Übungsleiter für den Bereich Fitness und Gesundheit. Sobald in den Vereinen wieder Sport getrieben werden darf, soll es losgehen, die Übungsleiter sollen dann bestehende Gruppen trainieren. Weitere Auskünfte gibt es in der Geschäftsstelle unter der Telefonnummer 02152/4033 oder per Mail unter info@kempener-tv.de

Kursgebühren können auch gespendet werden…

Nach wie vor steht es in den Sternen, wann wir unsere geliebten Sportangebote wieder durchführen können. Aus diesem Grund können wir zur nahen Zukunft noch keine Aussagen tätigen.

Was wir aber sagen können, ist, dass wir auch weiterhin, so wie wir es im vergangenen Jahr bereits praktizierten, die Kursgebühren für die gebuchten Kurseinheiten aus dem zweiten Halbjahr, die Corona-bedingt ausfallen mussten, auf Wunsch erstatten.

Gegen Zusendung der ausgehändigten Quittung an die Geschäftsstelle (Hülser Str. 10, 47906 Kempen, oder per Mail an: info@kempener-tv.de) wird die Gebühr überwiesen. Hierzu muss der Zahlungsnachweis bis zum 31.03.2021 der Geschäftsstelle vorliegen.

Für die Rückerstattung benötigen wir den Namen des Konto-Inhabers sowie die Bankverbindung (IBAN). Eine Barauszahlung oder Verrechnung mit einem Folgekurs ist nicht möglich.
Selbstverständlich nimmt der Verein auch gerne Spenden entgegen, die für die Vereinskosten (z. B. Mieten, Mitarbeiterkosten, Verbandsgebühren, Versicherungen usw.), welche weiterhin anfallen, verwendet werden. Wenn sich für eine Spende entschieden wurde, muss auf der eingereichten Quittung der Vermerk „Spende“ stehen. – Vielen Dank jetzt schon an alle Spender. Quittungen können ab sofort zurückgegeben/eingereicht werden.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Kursteilnehmern und Trainern noch ein gutes Durchhalte-vermögen, Gesundheit und Optimismus.

Das Vorstands-Team
des KTV

Liebe Mitglieder des Kempener

Turnvereins 1960 e.V.

Nachdem wir im ersten Halbjahr 2020 auf den Einzug der Vereinsgebühren verzichtet haben, wurde am Dienstag, den 17.11.20, der Einzug für das zweite Halbjahr 2020 durchgeführt. Das hat bei vielen Mitgliedern für Verwirrung gesorgt, da nach einer kurzen Aufnahme des Sportbetriebes in einigen Sportarten recht schnell jeglicher Vereinssport wieder untersagt wurde. Deshalb möchten wir einige Sachverhalte erklären:

Viele Kosten, die der Verein zu tragen hat, sind unabhängig von den nicht stattgefundenen Sportangeboten für das ganze Jahr angefallen. Dazu zählen unter anderem Versicherungen, Verbandsabgaben, Steuerberatergebühren, Miete für die Geschäftsstelle und die fest eingestellten Bürokräfte.

Dass die einzelnen Sportangebote nicht durchgeführt werden konnten, hat verschiedene Gründe. Die vom KTV benutzen Hallen obliegen der Stadt Kempen. Somit wurde den Vereinen der Zutritt zu den Hallen verwehrt. Nach einer ersten Lockerungsphase konnten die Hallen unter strengen Vorgaben betreten werden. Allerdings war der Gebrauch jeglicher Materialien untersagt. In einer weiteren Lockerungsphase mussten die Materialien vor und nach dem Sportbetrieb desinfiziert werden. Für einige Sportarten war das eine unlösbare Aufgabe. Für jede einzelne Sportstunde der einzelnen Gruppen musste ein aufwändiges Hygienekonzept entwickelt werden, das nach jeder Änderung seitens des Landes oder der Stadt Kempen wieder in Zusammenarbeit mit den Trainern angepasst werden musste. Da der KTV keine eigenen Trainingsräume in ausreichender Größe besitzt, waren die Auflagen teilweise so hoch, dass einige Trainer verantwortungsvoll die Aufnahme des Sportbetriebes abgelehnt haben. Der KTV hat sich zum Schutz der Mitglieder und Trainer und Helfer sehr intensiv mit den Vorgaben befasst. Wir haben die hohen Auflagen der Stadt Kempen begrüßt und versucht umzusetzen. Jede Kommune hat ihre eigenen Vorgaben entwickelt, so dass in anderen Vereinen ein Sportbetrieb schon früher oder auch später stattgefunden hat.

Um den Fortbestand des Vereins zu sichern, musste somit ein Einzug der Mitgliedsbeiträge durchgeführt werden. Sicherlich wissen die wenigsten Mitglieder, dass ein Beitrag der Unterstützung des Vereins dient, ohne dass dieser ein Sportangebot zur Verfügung stellen muss. Natürlich ist das nicht der Sinn eines Vereins, sondern spiegelt nur die rechtliche Seite wider. Der geschäftsführende Vorstand ist durch die Satzung verpflichtet, einen vollständigen und rechtmäßigen Einzug durchzuführen.

Wir bitten alle Mitglieder solidarisch zum Verein zu stehen, damit wir nach dieser schwierigen Zeit bald wieder mit Freude am Sport ein regelmäßiges und ausgewogenes Sportprogramm anbieten können.

Mit freundlichen Grüßen

Kempener Turnverein 1960 e.V.

Lars Mülders (1. Vorsitzender)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung