Trampolin DMM der LTV

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Landesturnverbände

Gold für Leon mit dem Rheinland-Team der AK 9-11
Silber für das erste Rheinland-Team AK 14-15

Am Sonntag, den 20.11.2016 folgten die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Landesturnverbände, wo die besten 4 Turner und Turnerinnen der jeweiligen Verbände gemeinsam um den Titel kämpften. Für die Rheinland-Teams wurden vom Kempener TV Leon, Fiona und Kyra nominiert.
Leon startete zusammen mit Henry Braaf, Luis Hagen und Rene Klokow für das Rheinland-Team der Jungen zwischen 9 und 11 Jahren. Souverän setzten sich die Jungs nach Pflicht und Kür an die Spitze und hatten so eine gute Ausgangsposition für das anstehende Finale.
Fiona bildete zusammen mit Tamina Hofmeister, Joy Axiopoulos und Bruna Ferreira die erste Mannschaft des Rheinlands bei den Mädchen AK14-15. Kyra unterstützte zusammen mit Joanne Steinmetzler, Jule Norbisrath und Michelle Dreyer das Team Rheinland II dieser Altersklasse.
Die Mädels der ersten Mannschaft turnten einen souveränen Vorkampf, womit sie sich direkt an die Spitze setzten. Die Mannschaft blieb nach dem Vorkampf mit über 4 Punkten Vorsprung Platz 1. Nun hieß es für die Mannschaft warten und vorbereiten auf das Finale.
Auch in der zweiten Mannschaft des Rheinlands turnten alle 4 Aktiven einen soliden Vorkampf, was am Ende Rang 5 und damit ebenfalls einen Finalplatz bedeutete. Damit stellte das Rheinland zwei der fünf Finalmannschaften in der Altersklasse 14-15.
Nach langem Warten begann das Finale. Die Jungs behielten alle ihre Nerven und steigerten ihre Leistungen aus dem Vorkampf nochmal, sodass sie am Ende ganz oben auf dem Treppchen standen und verdient die Gold-Medaille überreicht bekamen. Aus der zweiten Mannschaft mit Kyra, Jule, Joanne und Michelle turnten alle gute Finalübungen und waren am Schluss mit Platz 5 zufrieden. Die erste Mannschaft mit Fiona, Tamina, Joy und Bruna hingegen mussten mit einem Abbruch durch Tamina und einer wackeligen Kür von Fiona am Ende ihre Führung abgeben und landeten mit nur 1,5 Punkten Rückstand auf Rang 2. Nach kurzem Ärger konnten sich jedoch alle über die Silber Medaille der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Landesturnverbände freuen.
Damit ging ein langes anstrengendes aber auch sehr erfolgreiches Wochenende für die Aktiven des Kempener TV zu Ende. Der Wettkampf war zugleich auch der Saisonabschluss eines aufregenden Jahres 2016. Mit Zuversicht freuen wir uns auf das nächste, hoffentlich ebenso erfolgreiche Jahr 2017.

Trampolin DMM 2016

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften 2016

Bronze für den Kempener-TV

Am Samstag, den 19.11.2016 ging es morgens um 6:15Uhr für Simon, Joscha, Matthes, Kyra und Fiona los zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft nach Dillenburg. Nach einer zweistündigen fahrt kamen wir dann auch an der Halle in Dillenburg an. Das Einturnen lief bei allen sehr gut. Dann startete der Wettkampf, den Anfang machten unsere Mädels Kyra und Fiona in der Altersklasse 14-15. Sie wurden von Kyona Janssen und Jule Norbisrath (TV Blecher) unterstützt. Alle 4 Turnerinnen zeigten solide Pflichtübungen. Der erste Kürdurchgang verlief bei Kyona, Jule und Kyra ebenfalls gut. Fiona die als letzte der Mannschaft an den Start ging, musste ihre Kürübung leider schon nach Übungsteil 3 beenden und ihre wichtige Wertung war sehr gering. Dennoch schafften die 4 Mädels am Ende mit Rang 4 den Sprung ins Finale der besten 5 Mannschaften.

Etwas später waren dann auch Joscha und Simon an der Reihe. Sie unterstützen die Mannschaft des TV Unterbach mit Matthias Moßner und Robin Schiefelbein tatkräftig. In der gleichen Altersklasse (16+) ging auch Matthes für den TV Voerde an den Start. Der Pflichtdurchgang verlief bei Simon, Matthias und Robin sehr gut. Joscha konnte seine Pflichtübung trotz höherer Abzüge aber noch annehmbar beenden. Die Kürübung hingegen bei allen vieren super, was für einen tollen 4. Platz reichte und somit die Finalteilnahme sicherte. Matthes turnte seine Übungen ebenfalls ordentlich und die Mannschaft landete am Ende auf Rang 10.

Am Nachmittag starteten dann die Finals. Den Anfang machten wieder unsere 4 Mädels. Kyona, Kyra und Jule turnten abermals sehr gute Übungen und sorgten schon früh für hohe Punktzahlen. Kyra konnte ihre Kürübung sogar um 3 Punkte steigern. Dann war Fiona als letzte Turnerin der Mannschaft an der Reihe. Sie turnte ihre Kürübung mit einem reduzierten Schwierigkeitsgrad und zeigte diesmal keine Nerven. Die saubere Übung wurde mit 44,880 Punkten belohnt. Damit schob sich die Mannschaft durch die guten Leistungen von Platz 4 aus dem Vorkampf auf Rang 3 und damit zur Bronze-Medaille vor. Ein Großer Erfolg für den Kempener TV und die 4 Aktiven der Mannschaft. Herzlichen Glückwunsch auch noch einmal an dieser Stelle!

Auf das Finale der Mädchen folgte das Finale der Jungs der Altersklasse 16+. Joscha, der als zweiter der Mannschaft an den Start ging, traf seine Übung leider nicht ganz so gut wie im Vorkampf und bekam dafür 48,520 Punkte. Simon, der den Schwierigkeitsgrad seiner Kür von 11,0 auf 12,1 Punkte steigerte, turnte eine saubere Finalkür und wurde am Ende mit 49,445 Punkten belohnt. Matthias Moßner der als letzte der Mannschaft turnte, konnte seine schwierige Kürübung leider nicht planmäßig beenden und die Mannschaft fiel am Ende auf Rang 5. zurück.

Simon holte sich zusammen mit seiner tollen Pflichtübung (43,655) die Qualifikationsnorm zur Deutschen Einzelmeisterschaft 2017. Diese findet im Rahmen des internationalen Deutschen Turnfestes in Berlin statt. Herzlichen Glückwunsch an Simon für seine tollen Leistungen.

Am Ende des Tages konnte der KTV einen gelungenen Wettkampf mit ebensolchen Leistungen aller Aktiven verzeichnen und zufrieden die Rückreise antreten. Denn für einige Aktive ging es am nächsten Tag bereits mit den Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände weiter…

 

Trampolin Elbepokal 2016

Bericht Elbepokal

Am 10.06.2016 sind wir Laura, Lucy, Katy, Charlotte, Niniane und Malina mit unseren Trainerinnen Emma und Sabine nach Lauenburg in der Nähe von Hamburg zum Elbepokal 2016 gefahren. Nach einer warmen und anstrengenden fast 6-stündigen Fahrt sind wir schließlich gegen 19:30 Uhr in Lauenburg angekommen und konnten uns zum Glück noch bis 21:30 Uhr einturnen. Danach gab es endlich was zu essen – Pizza ♥. Am nächsten Morgen sind wir erstmal frühstücken gegangen und haben uns dann in Ruhe für den Wettkampf fertig gemacht. Danach hatten wir noch bis 9 Uhr die Möglichkeit uns einzuturnen. Am Vormittag hatten Malina, Katy und Laura ihren Wettkampf. Malina erreichte sogar Platz 22, obwohl sie in der Fortgeschrittenenklasse mitgesprungen ist. Katy erreichte in ihrer Altersklasse Platz 35, da sie leider direkt nach einer langen, ungeplanten Pause antreten musste. Laura konnte in ihrer Altersklasse das Finale erreichen und landete am Ende auf dem 8. Platz von 36 Aktiven. Nachmittags mussten dann auch noch Lucy, Niniane und Charlotte antreten. Niniane erreichte Platz 9 und Lucy verpasste mit Platz 7 ganz knapp den Einzug ins Finale um ein Zehntel. Charlotte schaffte es ins Finale ihrer Altersklasse und konnte am Ende das Treppchen auf dem 3. Platz besteigen. Am Ende des Wettkampftages waren wir in einem Restaurant essen. Nach dem Essen spielten wir in der Halle noch ein Zitronenspiel, welches sehr lustig war. Am Sonntagmorgen sind wir dann früh nach Hamburg aufgebrochen, wo wir uns kurz den Hafen und die Speicherstadt angeschaut haben. Wegen dem Regen mussten wir leider früher nach Hause fahren. Während der Rückfahrt blieben wir im Stau stecken und nutzen die Zeit um noch etwas auf der Autobahn zu turnen. Als es weiter ging, hatten wir die Idee uns ein Lied im Radio zu wünschen, welches sogar abgespielt wurde. Gegen 19 Uhr kamen wir müde, aber glücklich wieder in Kempen an.

 

Trampoliner beim Altstadtfest in Kempen

 

Altstadtfest 2016 in Kempen

Am Samstag den 07.05.2016 besucht die Trampolin-Abteilung des KTV das Altstadtfest der Stadt Kempen.

 

Morgens wurde das Gerät an der Halle Nord aufgebaut und als außergewöhnlicher Verkehrsteilnehmer zur Kempener Burg geschoben. Nachdem dort alles fertig aufgebaut war, konnte es los gehen. Zunächst trauten sich nicht viele Kinder das Abenteuer Trampolinspringen zu.

 

Doch bei diesem schönen Wetter wurde die Schlange vor dem Trampolin schon bald immer länger.
Die kleinsten hatten viel Spaß und Mut während hier eher die Eltern die Windeln voll hatten.

Zwischendurch durften auch die geübten Aktiven des KTV zeigen was sie können. So hatten die Besucher die Möglichkeit, viele Salti unter freiem Himmel und vor schöner Kulisse zu bewundern.

Nachmittags musste das Gerät zum Bedauern vieler Kinder wieder abgebaut und in die Halle zurückgebracht werden. Damit endete ein gelungener Tag für die KTV-Trampoliner, die sich nun wieder der Wettkampfvorbereitung widmen. Für die Kinder war es mit Sicherheit ein tolles Erlebnis und wir hoffen den/die eine/n oder andere/n demnächst in der Halle noch einmal wieder zu sehen.

 

 

 

Nach dem Altstadtfest ist vor dem Altstadtfest und so freuen wir uns schon auf das nächste Jahr!

RHJM 2016



Am Samstag fuhr der KTV mit 9 Aktiven, zwei Kampfrichtern und zwei Betreuern zu

den Rheinischen Jahrgangsmeisterschaften in Düsseldorf.

 

Für die jüngeren Aktiven waren die Rheinischen Jahrgangsmeisterschaften der erste

große Wettkampf. Auch wenn sie noch etwas aufgeregt waren, war der

Wettkampftag im Großen und Ganzen ein Erfolg.

 

Minna, mit sechs Jahren die jüngste Teilnehmerin vom KTV zeigte als Einzige in ihrer

Wettkampfklasse eine Übung mit Salto und sicherte sich somit bei ihrem ersten

Wettkampf außerhalb von Kempen den dritten Platz. Bei den Jungen der Jahrgänge

2007 konnte Mateo seine neue Übung wegen der Nervosität leider nicht ganz

beenden und verpasste das Finale. 

 

Leif, der der erst seinen zweiten Wettkampf

überhaupt turnte, schaffte es mit seinen Übungen sogar das Finale zu erreichen und

wurde letztendlich 6. Bei den sieben und achtjährigen Mädchen ging Aurora an den

Start, die bei der Pflicht allerdings ihre Übung vergaß. So konnte sie trotz der

durchgeturnten Kür mit vier Saltos leider nicht das Finale erreichen.

 

Bei den älteren Wettkampfklassen ging bei den Zehnjährigen Leon an den Start, der

mit seiner Übung mit Doppelsalto das Finale erreichte. Bei der Finalkür konnten aber

nur neun Übungsteile gewertet werden. Trotzdem wurde er Zweiter in seiner Klasse.

 

Ebenfalls Zweiter wurde Matthes, der mit einer schönen Pflicht startete, bei seiner

Kür am Ende aber etwas umbauen musste. Die Finalkür konnte dann aber wieder

planmäßig geturnt werden und am Ende stand auch für ihn der 2. Platz.

 

Bei den Mädchen der Jahrgänge 2001/2002 kamen Fiona und Kyra ins Finale. Dort

konnte Kyra ihre Übung allerdings nicht beenden und landete auf Platz 8. Fiona, die

alle ihre Übungen solide durchturnte, konnte im Finale noch einen Platz aufholen

und wurde letztendlich ebenfalls Zweite.

 

Obwohl Anna Weegen nicht ihren besten Tag erwischte, aber solide durchturnte,

siegte sie in ihrer Klasse der Jugendturnerinnen und stand ganz oben auf dem

Treppchen.

 

Zusammenfassend konnten die meisten Kempener mit ihren Leistungen zufrieden

sein, und wir freuen uns über die 5 Podestplätze.

 

Natürlich wurde aber nicht nur Trampolin gesprungen. Es wurden die anderen

angefeuert, draußen gespielt, herumgeturnt und natürlich Waffeln und Kuchen

gegessen.

 

Hier befinden sich Bilder von den Rheinischen Jahrgangsmeisterschaften:

Bilder RHJM 2016

 Ergebnisse der Rheinischen Jahrgangsmeisterschaften 2016

ergebnis_RhJM_2016

 

 

Trampolin Saar Trophy 2016



Sieg durch Fiona Schüller

Der erste große Cup der Saison stand an. Samstag Morgen um 5:15uhr trafen sich die Trampoliner (Fiona, Kyra, Anna und Mattes) mit Trainer, Betreuer und Kampfrichter (Andy, Fabian, Silli, Michi) um gemeinsam zur Saar Trophy nach Neunkirchen zu fahren. Dreieinhalb Stunden später erreichten wir unser Ziel und betraten motiviert als erster Verein die Halle. Das Einturnen verlief mäßig, jedoch freuten wir uns nach dem Vorkampf über 3. Finalplätze. (Fiona, Anna und Mattes) Kyra konnte ihre Pflichtübung nicht beenden und verpasste somit die Chance auf einen Finalplatz.

Am Ende blieb ihr nur Rang 14. Mattes, der als 6. ins Finale kam, konnte seine Finalübung nicht wie geplant beenden, ihm blieb am Ende trotzdem der 4. Platz. Anna, die einen soliden Vorkampf zeigte (Rang 5) konnte ihre Leistung ebenfalls nicht noch einmal abrufen und landete am Ende auf Rang 6. Fiona, die ihre Pflicht und Kür gut geturnt hatte, zog als 6. platzierte in das Finale der Jugendturnerinnen B ein. Im Finale konnte sie ihre Leistung noch einmal steigern und erturnte sich 44,795 Punkte, die zur Überraschung aller, keine ihrer Konkurrentinnen übertreffen konnte. Somit stand Fiona am Ende des Tages ganz oben auf dem Treppchen.

So endete ein langer Tag und der Erste Wettkampf der Saison und wir machten uns auf die lange Heimreise.

 

 

Hier befinden sich die aktuellen Ergebnisse:

ergebnis_saar_trophy_2016