Balance – Nordic Walking

Was für eine wunderschöne und gesundheitliche Ergänzung aus dem Ausdauerbereich sowie der Kräftigung, Beweglichkeit und Entspannung.
Für beide Sportarten gilt: Stressabbau für Körper und Geist.

Das Augenmerk liegt beim Nordic Walking hauptsächlich auf Ausdauer (Kraftausdauer) in Verbindung mit Technik, während das Balance seine Strukturen in der Beweglichkeit, Kräftigung und der Entspannung (Atmung) sieht.

Beide Sportarten ergänzen sich durch die unterschiedlichen Bewegungsarten ungemein. Im Balancetraining wird das Gleichgewicht geschult, der Körper durch das Kräftigungstraining, hauptsächlich der Rumpfmuskulatur auf das Nordic Walking vorbereitet und dadurch die Verletzungsgefahr um ein Vielfaches reduziert.

Durch die gesteigerte Dehnfähigkeit und Kräftigung der Muskulatur wird die Blutzirkulation gefördert, gerade bei langen Strecken wirkt sich das Balancetraining durch die Steigerung der Kraftausdauer enorm aus.

Umgekehrt wirkt sich die Sauerstoffaufnahme durch das Nordic Walking positiv auf das Balancetraining aus.

Bedingt durch Alterung unserer Gesellschaft, Bewegungsmangel, falsche Ernährung, Überbelastung durch Freizeitsport, kommen immer mehr Gelenkerkrankungen zum Vorschein.
Gerade bei der Arthrose (Gelenkverschleiss) ist es schwierig intensive sportliche Belastungen ausüben zu können. Die Bewegung / Kräftigung ist dennoch ungemein wichtig um die Muskulatur zu kräftigen und die Dehnfähigkeit zu erhalten, (die Beweglichkeit nicht weiter einzuschränken), um eine weitere Degenerierung des Gelenkapparates zu verhindern.

Bleiben Sie Fit und Gesund!

Bookmark the permalink.

Comments are closed.